Zum Inhalt springen

Abo – was ist das?

Man findet sie auf Kontoauszügen, postalischen Rechnungen oder wird per E-Mail zum Status erinnert: das Abonnoment oder in Kurzform Abo. Was ist das eigentlich? Ich habe dazu recherchiert:

  • Definition Abonnement
  • Abo: rechtliche Aspekte
  • Zur Laufzeit eines Abonnements
  • Abo-Falle Haustürgeschäft
  • E-Commerce und Abonnements
  • Flexibles Management von Abos durch Compay GmbH

Abonnement und Abonnent

Abonnements bezeichnen den regelmäßigen Bezug einer erstmal nicht näher definierten Leistung gegen ein regelmäßig eingezogenes Entgelt. Der Bezieher der Leistung ist ein Abonnent.

Das Wort Abo beziehungsweise Abonnement kommt dabei ursprünglich aus der französischen Sprache und findet seit dem 18. Jahrhundert Verbreitung: „s’abonner à quelque chose“ kann dabei als für eine wiederkehrende Leistung bestellen übersetzt werden.

Abonnements als Gegenstand des Rechtlichen

Abonnements haben sich unlängst in vielen Bereichen unseres Lebens ausgebreitet. So ist es auch nicht verwunderlich, dass dem Abonnement auch eine Betrachtung aus dem juristischen Blickwinkel gewidmet wurde. Ein Abonnement wird daher oftmals auch als „vertraglich gesichertes Anrecht auf Bezug gleichartiger Leistungen für eine bestimmte Zeit“ definiert.

Abo Laufzeit, Abo kündigen

Ein Abonnement kann dabei nicht nur auf eine gewisse Zeit abgeschlossen werden. Es besteht auch die Möglichkeit, die Dauer mit einem aktiven Widerruf zu beschränken, also ein Abo zu kündigen. Die deutsche Gesetzgebung sieht jedoch eine maximale Laufzeit von 24 Monaten bei Abonnement-Verträgen vor. Es existiert überdies eine maximale Laufzeit für stillschweigende Verlängerungen von 12 Monaten. Die maximale Kündigungsfrist beträgt 3 Monate zum Ende der Laufzeit des abgeschlossenen Abonnements. Diese Bestimmungen, welche auch innerhalb der AGBs erläutert werden müssen, sind im § 309 Nr. 9 BGB (Laufzeit bei Dauerschuldverhältnissen) festgelegt.

Abo kündigen Schaubild
Abo kündigen per Widerruf

Dauerkarte ist auch ein Abo

Eine rechtliche Besonderheit ist die Abgrenzung zur Dauerkarte. Der Geltungszeitraum dieser beträgt eine an der Leistung fest definierten Zeitraum, im Fußball ist dies beispielsweise eine Saison. Nach der Saison wird die Karte nicht automatisch verlängert. Auch ermöglicht die Dauerkarte den Zutritt bzw. Eintritt zu einer Leistung, nicht aber den direkten Bezug dieser. Dabei ist zu betonen, dass Abonnements auch weiterreichende Leistungen wie beispielsweise die Zusendung der Leistung entrichten.

Haustürgeschäft als Abo-Falle

Vielfach haben Abonnements auch eine negative Konnotation erhalten. So ist bisweilen dies auch den sogenannten Drückerkolonnen zuschulden: Personen, welche nicht an dem Abschluss von Abonnements interessiert sind, werden von diesen an der Haustür zum Abschluss eines Abonnements genötigt. Oftmals auch durch psychologischen Druck und andere unlautere Verkaufstricks.

Solche Geschäfte wurden vormals auch als Haustürgeschäft bezeichnet. Dabei können diese Verträge nach deutschem Recht innerhalb von 14 Tagen gemäß § 312g BGB widerrufen werden.

Abonnements im E-Commerce

Die Absatzform des Abos birgt aus der Sicht der Industrie und Wirtschaft viele Vorteile. So garantiert es zuallererst einen regelmäßigen und planbaren Absatz. Dem Kunden können hierdurch auch Preisvorteile geboten werden. So sind Abonnements in der Regel vergleichsweise günstiger als die Einzelleistung für sich. Auch bieten viele Unternehmen weitere Vorteile wie Prämien und andere Vergünstigungen und Sonderaktionen an.

Compay GmbH Abo Management

Die Administration von Abo-Kunden, Vertragslaufzeiten und Zahlungsmanagement sind umfangreiche Aufgaben, die zum Beispiel von spezialisierten Unternehmen angeboten werden. Die Compay GmbH ist seit vielen Jahren verlässlicher Dienstleister für Zahlungsabwicklungen im Onlinebereich. Compay bietet sichere Abwicklungsprozesse über ihre IT-Infrastruktur mit Standort Deutschland an. Zusätzlich arbeitet die Compay GmbH nach höchsten Standards und unterstützt die Endkunden ihrer Mandanten technisch (z.B. mittels Reminder-Funktionen oder auch Fraud Prevention) dabei, nicht durch Abofallen oder illegalen Aktivitäten finanziellen Schaden zu nehmen.

 

Compay GmbH Weblinks

Kommentare sind geschlossen, aber Trackbacks und Pingbacks sind möglich.